René Mense
Composer

 

 

 

Two Lieder (2010)
for contralto, tenor and piano, 3'50"
Lyrics
: Joseph von Eichendorff

Wetterleuchten

Wetterleuchten fern im Dunkeln;
Wunderbar die Berge stehn,
Nur die Bäche manchmal funkeln,
Die im Grund verworren gehn.

Und ich schaue froh erschrocken,
Wie in eines Traumes Pracht,
Schüttle nur die dunklen Locken, –
Deine Augen sind die Nacht.

Sheet music sample (PDF)

Winternacht

Verschneit liegt rings die ganze Welt,
ich hab' nichts, was mich freuet,
verlassen steht der Baum im Feld,
hat längst sein Laub verstreuet.

Der Wind nur geht bei stiller Nacht
und rüttelt an dem Baume,
da rührt er seinen Wipfel sacht
und redet wie im Traume.

Er träumt von künft'ger Frühlingszeit,
von Grün und Quellenrauschen,
wo er im neuen Blütenkleid
zu Gottes Lob wird rauschen.

Sheet music sample (PDF)

< back

 

 

 

 

 

 

Legal notice | Photography by Susanne E. Fraatz | English Translation by Laurie Schwartz | Design by Frank Ralf